Startseite
    Points Today
    Laberkram
  Über...
  Archiv
  Das Katzentagebuch
  Fluch der Karibik Fanfiction
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Meine Jack Davenport Fanpage
   Tales of ASP
   World of Warcraft
   Animexx



http://myblog.de/collectivesuicide

Gratis bloggen bei
myblog.de





Laberkram

Das Alptraumtagebuch

Seit fast einer Woche habe ich nun schon durchgehend Alpträume. Langsam aber sicher wird das sehr sehr lästig. Ich hab nun schon angefangen, mir die Träume aufzuschreiben. Das liest sich dann wie folgt:

07.05.2007
========

Heute Nacht habe ich versucht, meiner Mutter den Schädel einzuschlagen. Und dann bin ich aufgewacht.
Ich hasse Alpträume.

08.05.2007
========

Heute Nacht bin ich erschossen worden. Dann bin ich aufgewacht.
Ich hasse Alpträume.

09.05.2007
========

Heute Nacht blieben mir die Erinnerungen and die Details erspart. Es war zu schlimm als das ich mich erinnern wollen würde.
Ich hasse Alpträume

10.05.2007
========

Heute Nacht haben mir Ärzte bei vollem Bewußtsein mein Gesicht aufgeschnitten. Dann bin ich aufgewacht.
Ich hasse Alpträume.

11.05.2007
========

Heute Nacht kam ein Schwall aus Meerwasser und Blut unter der Türe durch. Darin schwamm das abgetrennte Gesicht eines Mannes den ich sehr wohl kannte. Er starrte mich aus leeren Augenlöchern an. Dann bin ich aufgewacht.
Ich hasse Alpträume
11.5.07 08:42


Langsam geht’s wieder. Gestern steckte ich noch voll und ganz in der Tiefphase, aber seit gestern Abend geht es langsam wieder bergauf. Diese Stimmungsschwankungen und Ausbrüche sind so anstrengend. Ich wurd schon gefragt, ob ich schwanger wäre. Aber wenn dem so wäre, dann wär für mich ein Eintrag in der Bibel fällig.
Naja die Vorfreude aufs Wochenende hat meinen Stimmungshaushalt wieder hochgerissen und die nette Gesellschaft am Abend. Auch wenn diese nur über Headset erfolgt. Aber ich bin nicht ganz so allein und höre wenigstens einmal am Tag noch eine nette Stimme.

Apropos Vorfreude! Gestern hat Steffi die Kinokarten für die Fluch der Karibik Nacht vorbestellt. XD Jetzt hält uns nichts mehr auf. Mein Kostüm ist ja schon ein Weilchen komplett fertig und ich denk, bei den anderen beiden wird es auch nicht mehr so lange dauern. Hauptsache man erkennt, wen man darstellen will. Bei Gelegenheit lad ich mal ein Foto hoch ^^
Auf jeden Fall freue ich mich schon riesig auf die Premiere. In der Woche habe ich zum Glück auch Urlaub, also muß ich mir wegen Übernächtigung keine Gedanken machen.
30.3.07 09:31


eine dieser nächte..

heute ist es seit langem dann mal wieder so weit. ich hab das gefühl, das mir alles entgleitet. das ich alles verliere was mir wichtig ist. und ich überlege, alles radikal lsozulassen, weil cih glaube das ich sowieso ncihts und niemandenf esthalten, bei mir behalten kann. Ich weiß, das ist eigentlich quatsch und ich übertreibe mal wieder. aber leider harmonieren bei mri gefühl und verstand nciht sonderlich gut. "Ich hasse dich, verlaß mich nciht", dieser Buchtitel sagt im Moment eigentlich alles aus über mein Gefühlschaos. Und wenn cih jetzt alles wegwerfe, weiß ich, das ich es spätestens morgen bereue, aber zu stolz sein werde, um den Schritt zurück zu wagen. Ich hasse das... und mal wiede rist keiner da, mit dem ich reden könnte. wenn nur irgendwer da wäre der mir zuhört.. das würde ja schon reichen....
28.3.07 23:46


Osterpläne

Nun steht es also fest. An Oster werde ich zu Sam nach Frankfurt fahren. Mein Dad hat heute zugesagt sich um meine Fellbälle (zu Deutsch: Katzen) zu kümmern und ich bin ja auch nur 3 Tage weg. Mir graut vor der Zugfahrt. Das hasse ich ja wie die Pest, aber sind ja nur 4, 5 Stunden -.-
Nun muß ich nur noch die Tickets besorgen. Und was sagt mir die Seite der Deutschen Bahn? 103 € nur für die Hinfahrt T.T Das ist aber verdammt teuer. Letztes Jahr im Sommer hab ich unter 100 € für Hin- und Rückfahrt bezahlt. Ich werd mich wohl besser mal vor Ort am Schalter informieren. Vielleicht gibt es noch Vergünstigungen. Ansonsten müßte ich es wohl doch ausfallen lassen, denn 200 € sind mir doch ein bißchen viel Geld.
Ich gehöre ja zu denjenigen, die immer noch in DM umrechnen. Und 400 DM sind nun mal ne Stange Geld.
24.3.07 11:22


Das Micha-Problem

Tja, vor einer Woche habe ich noch vor mich hingerätselt, ob ich Michael anrufen soll oder nicht. Und diese Woche Mittwoch erledigte sich das Problem von allein.

Schon am Dienstag Abend kündigte sich bei mir ein Magen-Darm Infekt an. Am Mittwoch Morgen wurd es immer schlimmer und meine Chefin bestand darauf das ich nach Hause gehe und mich auskuriere. Also war ich gegen 10.30 Uhr wieder zu Hause in meinem wunderbar weichen Bett. Was macht man wenn man krank ist? Man versucht zu schlafen. Schlafen gestaltet sich jedoch als schwierig wenn in einer Tour das Telefon klingelt und an dieser Stelle kommt Michael ins Spiel. Es muß so gegen 12 Uhr gewesen sein. Die Schmerzen wurden gerade ein bißchen besser und ich war vielleicht gerade mal eine halbe Stunde am Schlafen, da dröhnt mein Handy los. Wunderbar… Ich schleppe mich also hoch, geh ran und da trötet es mir schon fröhlich entgegen: „Hallo, hier ist Micha!“ Hm… im ersten Moment war ich ziemlich perplex, da ich um die Uhrzeit nun wirklich nicht mit einem Anruf von ihm gerechnet habe. Warum auch? Normalerweise arbeite ich um die Zeit. Ich unterdrückte also meinen ersten Impuls ihn abzuwimmeln und ließ mich auf das Gespräch ein. Warum nicht? Er ist ja ganz nett .. Tja.. aber ich finde, man sollte nicht in den ersten 5 Minuten eines Gespräches mit einer Frau, die man kaum kennt und eventuell als potentielle neue Partnerin auserkoren hat, erwähnen, das gerade eben vor wenigen Minuten die Freundin mit einem per SMS Schluss gemacht hat.
Mein erster Gedanke, als dieser Satz raus war, lautete wie folgt:“ Oh super, und ich bin dir spontan als Ersatz eingefallen. Na das ist ja toll!!“ *Ironiemodus aus*
Aber nett wie ich bin, tue ich betreten und betroffen, lasse das Gespräch auf mich wirken, stelle fest, das er trotzdem ja ein ganz netter Kerl ist, zuweilen aber etwas anstrengend. Tatsächlich haben wir 2 Stunden geredet und es war wirklich nett. Auch wenn mir sein Humor etwas auf den Keks geht. Ich hab es nun einmal nicht gern, wenn man jedes meiner Worte analysiert und auf die Goldwaage legt. Dann neige ich irgendwann dazu, gar nichts mehr zu sagen, weil es mir einfach zu dumm wird.

Wie auch immer. Nach gut 2 Stunden war ich ihn erstmal los, hab mich dazu durchgerungen ein bisschen was in der Wohnung zu machen, um dann so gegen 15 Uhr wieder ins Bett zu verschwinden. Ca. 15.30 Uhr, vielleicht auch etwas später, ich war gerade im Land der Träume verschwunden, klingelt mein Festnetztelefon. Ich fühle mich genervt, schleppe mich hoch und bin nicht rechtzeitig am Hörer. 1 Sekunde später: mein Handy klingelt. Ich habe eine SMS. Es ist Micha. Ich fühle mich sehr genervt, rufe ihn aber trotzdem an um ihm mitzuteilen, das ich zu Hause bin, aber nicht schnell genug am Telefon war. Ich muß mir gefallen lassen, wie er sich darüber lustig macht, wie lange ich denn brauche um zum Telefon zu kommen. In diesen wenigen Sekunden ist er kilometertief in meiner Gunst gesunken. Schade eigentlich. Ich bin müde, schleppe mich durch ein weiteres Gespräch, das zwar zum Ende hin ganz nett wird, aber letztlich bin ich einfach nur froh, als es vorbei ist und ich mich mit meinen Bauchschmerzen und meinem Brummschädel wieder ins Bett verkriechen kann.
Damit ist die Geschichte aber noch nicht beendet. Hatte ich die E-mail erwähnt, die er mir nach unserem ersten Telefonat geschickt hat? Stand nix wichtiges drin. Nichts was er mir schon am Telefon gesagt hätte.

Gegen 20 Uhr: Ich hatte mich gerade bei Julia ausgeheult, das Micha mir ein bisschen auf die nerven geht und ich finde, das er jetzt schon zu sehr klammert, obwohl wir uns noch nicht einmal persönlich gegenüber gestanden haben. Außerdem habe ich mich ausführlich darüber ausgelassen, das es mich ankotzt scheinbar als Ersatzschlampe für seine Freundin herhalten zu müssen, da klingelt „schon wieder“ mein Telefon! Ich steh auf, guck aufs Display und stelle fest: Micha… Ich ignoriere Das Klingeln. Keine Minute später: Es klingelt wieder. Ich ignoriere es immer noch. Keine weitere Minute später: Mein Handy brummt. Ich habe eine SMS. Von wem? Na… von Micha. „Bist du beschäftigt?“ Ich denke bei mir: “Das geht dich im Grunde genommen gar nichts an.“ Und beschließe ihm am nächsten tag zu schreiben, ich wäre eingeschlafen und habe das Telefon nicht gehört.

Fazit des Mittwoches:
1 E-Mail, 2 SMS und 4 Anrufe!! Und ich bin mit dem Kerl nicht mal zusammen!! Hallo??? Ist das vielleicht ein kleines bisschen übertrieben? Das kann ja noch heiter werden… Das ganze zog sich dann am Donnerstag fort, blieb aber bei 1 SMS und einem Anruf. Reicht ja auch. Ich habe zwar trotzdem noch vor, mich mal mit ihm zu treffen, aber ich gehe jetzt leider etwas abgeschreckt an die Sache heran. Mal sehen, wohin sich das alles noch entwickelt.
23.3.07 09:13


Ich und die Liebe

Heute ist mir mal so aufgegangen, das ich nun schon wieder seit 3 Jahren solo bin. Kam mir gar nicht so lange vor. Stört mich das eigentlich? Klare Antwort: Nein! Harnek du warst der Horror! Wie habe ich das fast 1 Jahr durchstehen können? Es stimmt eben doch. Liebe macht blind…

Ich glaube, im Moment wäre ich noch gar nicht fähig auf eine neue Partnerschaft einzugehen. Ich glaube sogar, das es mich völlig aus der Bah werfen würde. Und ich bin mir noch nicht sicher ob das positiv oder negativ wäre. Eigentlich fehlt es mir auch gar nicht so sehr. Klar gibt es Momente, da denke ich mir, es wäre schon nett jetzt jemanden zu haben. Aber so oft habe ich diese Momente gar nicht. Ich mag mein Leben einfach nicht an eine andere Person binden und as würde ich automatisch tun. Ich kenne mich doch. Dazu kommt eine gehörige Portion Angst, schon wieder alles zu versauen und so dramatisch wie die letzte geendet hat, würde mich eine neuerliche Trennung wahrscheinlich endgültig zerrütten. Im Prinzip fehlt mir ja auch nichts. Jedenfalls nicht bewusst. Was mein Unterbewusstsein darüber denkt, ist eine andere Geschichte. Ich wird es bei Gelegenheit mal fragen.

Apropos Gelegenheit. Daran hat es in den letzten 3 Jahren eigentlich nicht gemangelt. Angebote hatte ich genug, aber irgendwie konnte es mir kein Mann recht machen. Bin ich zu anspruchsvoll Oder einfach nur geschädigt? Ich glaube eine gute Mischung aus beidem.

Und dann gibt es da noch Michael: mein Dauerflirt seit gut 2 Jahren. Er ist nett, er sieht nicht so schlecht aus, aber ich bekomm es einfach nicht auf die Reihe, ihn anzurufen. Erst vor 3 Wochen rief er mich an und was mache ich? Ich wimmel ihn ab. Völlig grundlos. Er sagte noch, er würde sich freuen wenn ich mich melden würde. Mein melden bestand aus einer SMS. Ich habe seine Handynummer, ich habe seine Festnetznummer, aber ich bekomm den Arsch für einen verdammten kleinen Anruf nicht hoch. Und warum? Weil ich Angst vor dem habe, was daraus werden könnte. Ich habe Angst vor einer neuen Enttäuschung und ziehe es vor, mich so passiv als möglich zu verhalten. Das ist irgendwie nicht gut. Darüber muß ich noch ein Weilchen nachdenken und so lange wird mein Telefon eben einstauben.
16.3.07 09:32


Und wieder ein neues Game

Jetzt habe ich es doch getan. Nachdem ich nun eigentlich nach der Beta von Bounty Bay Online gedacht habe, es wäre nicht so mein Spiel, da ich mit der Steuerung nicht so recht klar kam und in der wirklich kurzen Zeit, in der ich das Spiel getestet habe, nicht so recht wußte wie man da nun einsteigt, hab ich es mir doch zugelegt. T.T

Und schuld ist: Julia! Mußtest du mich damit so zutexten? *mpf* XD Du bist Schuld!

Ich hab ihr nur noch nicht erzählt, das ich das Spiel auch habe *fg* Mal sehen,wann sie es herausfindet. Kein Plan, ob sie meinen Blog überhaupt liést. Wenn ja stehen die Chancen ja ganz gut, das sie in nächster Zeit dahinter steigt. *gg* Ich hab sie im Spiel schon ein paar mal gestalkt, aber sie hats natürlich nicht gemerkt. Kann ja auch nicht sehen, wenn ich mit nem breiten Grinsen vorm Monitor hocke und ihrem Char nachrenne. XD Jaja ich weiß, wenn du das hier liest, dann bekomm ich hinterher Schläge, aber das Risiko gehe ich ein. *rofl*

Ja jedenfalls macht das Spiel schon Spaß, wenn man sich erstmal reingefuchst hat. Ich steig bei den Seeschlachten zwar noch nicht so wirklich durch (unter anderem), aber es wird schon klappen. Das Handbuch gibt ja leider nicht sonderlich viel an Infos her.

Bounty Bay ist natürlich nicht besser als WoW (wer hätte es gedacht), aber so als Ablenkung zwischen nem Isntanzrun und leveln ist es schon ein netter Zeitvertreib. Ist ja auch zum Glück nicht so teuer.
Ach ja, mein Char heißt Astarte. Wenn mir jemand helfen möchte, nur keine Scheu. ich beiße nicht und ich kann etwas Spielhilfe echt gebrauchen.

Apropos nicht teuer. Ich hab tatsächlich überlegt, ob ich Guild Wars nicht doch noch mal installiere. Das Spiel ist ja eigentlich sowas von blöd, aber wozu hab ich den Account, wenn ich ihn nicht nutze? Andererseits fehlt mir das Add on. Fraglich, ob sich Guild Wars dann noch lohnt. Weiß jemand vielleicht Antwort?
15.3.07 08:32


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung